ENKI Quanten-Kraftstein

ENKI Institut SKU: 40012
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein
ENKI Quanten-Kraftstein

ENKI Quanten-Kraftstein

ENKI Institut SKU: 40012
Farbe
Normaler Preis €795,00
/
inkl. MwSt.
  • Sichere Zahlungen

ENKI Aktion bis 30.10.2021:

eine kostenlose Quanteninformationskarte 2021 im Preis inklusive

 

Den Stein können Sie ebenfalls per Zahlung auf Raten erwerben

Kontaktieren Sie uns dazu bitte unter +49 (0)228-299 78 090 -0

 

Der Quantenkraftstein und 5 G:

Bei 5G ist die Belastung vielleicht nicht viel höher als bisher, aber die neuen Netze haben zusätzlich eine sehr feine, hochfrequente Pulsation, die im Körper des Menschen starke Verformungen bilden. Da ist der Stein besonders wichtig , weil diese Umformungen möglicherweise in Krankheiten münden können. Sehr hochfrequente Wellen wie bei 5G, aber auch niedrig schwingende Wellen können den Körper auf lange Sicht sehr stark belasten. Der Mensch kann sich normalerweise wehren und sich regenerieren. Aber die Belastung ist durch immer mehr Funk und Störfrequenzen auf der Erde mittlerweile so groß geworden, das die Regenerationsfähigkeit des Körpers zunehmend geschwächt wird. Es gibt kaum noch Momente, an denen wir keiner Belastung ausgesetzt sind und in der der Körper Gelegenheit findet, sich selbst wieder vollständig zu regenerieren.

Dr. Wolfgang Fick
Ingenieur und Mit-Entwickler des Quantenkraftsteins:

Die Strahlungsdichte in der heutigen Zeit hat im Vergleich zu früher drastisch zugenommen. Zum einen bedingt durch die Zunahme geopathologischer Strahlung der Erde seit den 1980er Jahren - als Folge erhöhter Sonnenaktivität und dem damit verbundenen, verstärkten Neutrino-Ausstoß. Gleichzeitig wird das schützende Magnetfeld der Erde kontinuierlich schwächer - mittlerweile 500 Mal weniger wirkungsvoll als noch zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Zum anderen  wächst die Belastung durch Elektrosmog unaufhaltsam weiter: Dies insbesondere durch die Installation zusätzlicher neuer Sendeanlagen, um die zu übertragenden Datenmengen zu gewährleisten, deren Umfang sich alle sieben Monate erdoppelt - ohne eine entsprechende Reaktion der Behörden auf diese besorgniserregende Entwicklung. Die dadurch hervorgerufene Strahlen- belastung wird in Nanotesla (nT) gemessen. In den USA und Russland liegt der Grenzwert bei erträglichen 200 nT: In Deutschland hingegen ist ein wahnwitziger Wert von bis zu 100.000 nT erlaubt. Und das, obwohl es eine Fülle an gesicherten Daten gibt, welche die Gefährlichkeit der Strahlenbelastung belegen. Mögliche Folgen der Strahlenbelastung sind unter anderem Burn-Out, Schlafstörungen, Müdigkeit, eine veränderte Gen-Expression und kardiovaskuläre Probleme.

Sogar die WHO räumt ein, dass die Nutzung von Mobilfunkgeräten das Krebsrisiko deutlich erhöht, was sich mit aktuellen Untersuchungen aus der Schweiz deckt: Während in den letzten 20 Jahren die Gesamtzahl an Mobilfunksendern von 0 auf 16.800 anstieg, verzeichnete man im gleichen Zeitraum einen Anstieg von Neuerkrankungen an Krebs von 27.000 auf 37.000 Fällen pro Jahr: Eine Zunahme von rund 35% gegenüber 1990. Diese, aus biologischer Sicht, recht neuen Entwicklungen überfordern die natürlichen Schutzmechanismen des Körpers und bedürfen besonderer  Schutzmaßnahmen - Schutzqualitäten, wie sie der ENKI-Quantenkraftstein zu bieten hat.

Pflege:
Zur Pflege und Reinigung ist der ENKI-Quantenkraftstein lediglich mit einem weichen Tuch trocken oder feucht abzuwischen. Um die Wirkung des Steins möglichst lang zu erhalten, sind mechanische, thermische und chemische Einwirkungen sowie sonstige Veränderungen wie etwa Erhitzen, Versiegeln, Anmalen oder Einölen unbedingt zu vermeiden.

Anwendung und Wirkung:
Der ENKIQuantenkraftstein wird am Körper oder nah neben dem Körper getragen. Die Kraft des Steins wird im Wasser potenziert. Mithilfe des Steins lässt sich zudem das Trinkwasser aufbereiten: Dazu genügt es, den Stein kurz neben das Wasser-Gefäß zu legen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Zuletzt Angesehen